Chaostheorie

Veröffentlicht auf von Schütgens, Angelika (Blaufedermond)

Chaostheorie

.

Wo flattert er, der Flügeling?

Wolkenhoch er sich verfing.

Ein Hauch - kaum spürbar, nur ganz zart,

so ist's des Schmetterlinges Art.

Nicht kämpfend, brüllend, schreiend, laut,

mehr leis auf Sanftheit er vertraut

und trotzdem schafft er dann und wann

großes Chaos uns heran.

Sein Flügelschlag über dem Meer,

ist in Wahrheit viel, viel mehr.

 

 

Veröffentlicht in Lyrik

Kommentiere diesen Post