Augenblicke

Veröffentlicht auf von Schütgens, Angelika (Blaufedermond)

AUGENBLICKE

Zwischen hier und da liegen Augenblicke des Verstehens,

des Vertrauens, der Liebe und der Erfüllung von Sehnsüchten.

WORTLOS

So oft sind sie da, ergeben sich, erfüllen sich unerwartet,

ungeplant, überraschend. Zeitfenster, die uns aus dem Alltag holen.

BEDINGUNGSLOS

Du musst sie nur sehen, erkennen, zulassen, wahrnehmen.

Augenblicke, die das Leben uns schenkt.

ABSICHTSLOS

Nicht bewerten, nicht einordnen, nicht zerdenken, Hingabe an den Moment.

Erinnerung schaffen, als Grundlage für Träume von morgen.

ZEITLOS

 

Veröffentlicht in Lyrik

Kommentiere diesen Post