Ein Märchen - viele Mundarten

Veröffentlicht auf von Schütgens, Angelika (Blaufedermond)

Eine Märchenerzählerin auf einem Mittelaltermarkt.

 

Märchen

 

Ein vor einigen Jahren auf einem anderen Blog ins Leben gerufenes Projekt

 

"Klangfarben eines Märchens"

 

ist nun hierher umgezogen. Ursprung war ein eigenes Märchen unter dem Titel "Bärenlohn für Eigennutz" auf dem Blog veröffentlicht. Auf die Idee es in unterschiedliche Dialekte und Sprachen übersetzen zu lassen kam ich, als ich damals von Petruschka gefragt wurde, ob sie das Märchen ins Französische übersetzen und auf ihrem französichen Blog veröffentlichen darf.

 

Das Märchen "Bärenlohn für Eigennutz" zeigt sich inzwischen in einigen Varianten und es kommen hoffentlich immer noch neue hinzu. Angewiesen bin ich dabei auf Menschen mit Freude an der Sprache. Ich suche Muttersprachler, die mit einem bestimmten Dialekt aufwuchsen oder Mutterlersprachler einer anderen Sprache als Deutsch, die Zeit und Lust haben sich damit zu beschäftigen und denen als Lohn die Erwähnung als Übersetzer hier auf der Seite reicht .


Sprichst du einen Dialekt, hast du Lust es zu versuchen?

Trau dich!

Schreib mir einen Kommentar oder eine E-Mail, ich melde mich dann... 

Zu finden ist das Märchen und die Übertragungen in andere Dialekte und Sprachen auf eigenen Seiten. Die bisher enstandenen Versionen des Märchens sind unter "Märchen-Klangfarben" nachzulesen.

 

 

Veröffentlicht in Märchen

Kommentiere diesen Post