Gefaltete Phantome

Veröffentlicht auf von Schütgens, Angelika (Blaufedermond)

 

 

Einst rätselte EinStein

über ferne Raum-Zeiten.

 

Das Rätsel sank wie Stein ein,

es ließ sich nicht im Zaum reiten.

 

Seine Gedanken bellten wild,

träumten vom Atome spalten.

 

Es wuchs ein neues Welten-Bild,

manch einer dacht EinStein würd Phantome falten.

 

 

Veröffentlicht in Wortspielereien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post