Schönes Leben

Veröffentlicht auf von Schütgens, Angelika (Blaufedermond)

 

Was-guckst-du.jpg

 

Schönes Leben

 

Am Waldrand in der Sonne traf ich ein Reh.

Ich sagte zu ihm:

"Du bist so hübsch und so sanft,

hast so kluge Augen,

bewegst dich so leicht und anmutig.

Du bist frei,

läufst hierhin und dorthin,

gehst wohin du willst,

frisst und schläfst

wann du magst.

Ich möchte so sein und so leben wie du."



Das Reh schaute mich mit traurigen Augen an

und sagte:

"Du hast Recht, es ist ein schönes Leben,

aber irgendwann treffe ich den Jäger

und er trifft mich."

 


Veröffentlicht in Lang gedacht - kurz gesagt

Kommentiere diesen Post