Ungesagte Worte

Veröffentlicht auf von Schütgens, Angelika (Blaufedermond)

Reden ist Silber,

Schweigen ist Gold.

 

(Sprichwort)

 

Reden-Schweigen.jpg

 

Ungesagte Worte

 

Worte, Sätze – liegen parat -

wollen endlich gesagt werden!

 

Die Zeit ist nie günstig,

sie würden verletzen.

Sie werden verschwiegen,

tagelang, wochenlang, jahrelang.

Nichts erleichtert, das Herumtragen,

jedes Jahr wiegen sie schwerer.

 

Anfangs mit Leichtigkeit verdrängt,

mit Lächeln übertüncht,

verhindern sie jetzt Kontakt.

Begegnungen werden Ausweichmanöver.

Alltagsfluchten.

Ein Gruß aus der Ferne – Flucht.

 

Worte wollen gesagt werden, drängen darauf.

Die Ratio verbietet es.

 

Sie will gefragt werden um Wahrhaftigkeit,

nicht ungewollt aufdrängen.

Kein Recht einzugreifen,

abwarten.

Niemand fragt,

Häppchenwissen genügt.

 

Fragen, mehr Information – nein,

geschönte Realität ist weicher,

schmeichelhafter, weniger schmerzhaft

als ungeschönte Wahrheiten.

Worte bleiben verborgen,

gären ungesagt im Schweigen.

 

Worte wollen gesagt werden,

blähen sich auf, kochen hoch.

 

Redseligkeit wird Schweigsamkeit

aus Reden wird Schweigen -

Ist Schweigen Gold,

wenn Reden verletzt?

 

Nicht für den,

der die Last des Schweigens trägt.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Kurztexte

Kommentiere diesen Post