Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

lyrik

Gärtnerischer Wunschtraum

Gärtnerischer Wunschtraum

Gärtnerischer Wunschtraum Ach, käme doch die Gartenfee und streute ihren Zauber aus, wie sanfte Flocken Pulverschnee übern Garten und übers Werkzeughaus. Auf, dass das Werkzeug selber werke, und gräbt, und zupft und fährt zum Mist, derweil ich mich mit...

Weiterlesen

Der Mondwächter

Der Mondwächter

Der Mondwächter Der Hahn, der hat sich einst gedacht: "Es wär' doch schön, wenn in der Nacht jemand den vollen Mond bewacht." So hat er sich dann aufgemacht, sich vorsichtig und mit Bedacht durchs Mohnfeld nah herangebracht. Nun passt er auf, ganz auf...

Weiterlesen

Ein ungleiches Paar

Ein ungleiches Paar

Mit Blümchen steht er da, gekrönt und wartet auf die Seine. Aufgehübscht und arg verschönt, damit sie kommt, die Feine. Doch was tut sie? Sie schläft zur Zeit, trägt anmutig ihr Krönchen und träumt und ist noch meilenweit entfernt vor seinem Tröhnchen....

Weiterlesen

Vom Wesen der Zeit

Korn um Korn geht sie dahin und rieselt leis' davon sie schleicht, sie rennt, geht ohne Sinn - wohin? Wer weiß das schon. Und wie sie rennt und weiterzieht, so nimmt sie uns mit fort, kaum wissen wir wie uns geschieht sind wir am and'ren Ort. Die Spanne...

Weiterlesen

Sonnensäbel

Sonnensäbel

Sonnensäbel Dunstig samtne Nebelschleier hüllen Feld und Wald und Weiher sanft in dichtes Nebelgrau. Trifft der Sonne strahlend Säbel auf wabernd zarte Morgennebel sticht Himmelblau das Nebelgrau. © AS 2011

Weiterlesen

Nächtliche Klarsicht

Nächtliche Klarsicht

Wenn Nächte zerfließen, Augen sich schließen, der Tag verklingt und Stille laut singt, ist all Haben und Sein verzichtbarer Schein. Nur eines das bleibt, offnet Herzen weit, ist klar wie Kristall: Liebe IST - all überall.

Weiterlesen

Waldmagie

Waldmagie

Ein knorriger Waldgeist vom alten Geschlecht, steht allein und verwaist seit dem letzten Gefecht. Mit den Trollen und Schraten um den Sieg er rang. Auf wen will er warten und vor allem wie lang? Er schaut mich stumm an bis tief mitten ins Herz, durch...

Weiterlesen

Erfüllte Stille

Erfüllte Stille

Wenn die Dunkelheit weht und mir webt die Nacht, mein Traumbild entsteht dann lebt es mit Macht. So fliegen Gedanken zu dir durch das Nichts, überwinden die Schranken sind Kinder des Lichts. Die, die ich jetzt bin ist ganz ohne ich, mit offenem Sinn,...

Weiterlesen

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>