Top-Posts

  • Traumstimme

    19 November 2018 ( #Kurztexte )

    Hörst du die Stimme deines Traumes oder schläfst du so tief, dass du sie nicht hörst? Wach auf und lausche, wenn du still wirst und in dein Herz hinein hörst, kannst du dort noch ihr Echo hallen hören. Warte nicht mehr lang, denn sonst ist dir dein Traum...

  • Berührungen - Begegnungen

    13 Juni 2015 ( #Lyrik )

    Du bereicherst meinen Horizont, machst meine kleine Welt bunter und größer. Du bringst Zauber und Magie auf meine Insel, die voller Worte ist, die nur geschrieben werden. Wenn du aus diesen Worten Taten machst, werden sie lebendig. Du bringst mein Herz...

  • Wellenreiten in der Urflut

    23 Juli 2015 ( #Lyrik )

    Wellen rollen sanft und leise glucksend an den Strand oder tosen ungestüm, gekrönt von weißer Gischt, peitschend an das Ufer. Wellen spülen zart und sacht an meine Seele und benetzen sie wohltuend mit glücklichen Erinnerungen. Wellen tosen manchmal rücksichtslos...

  • Reisende Schnuppenwünsche

    04 August 2015 ( #Lyrik )

    Reisende Schnuppenwünsche Über mir in dunklem Blau, das Himmelszelt, in das ich schau. Wie edle Perlenstickrei reihen sich Sterne – eins, zwei, drei. Doch plötzlich fällt – ich glaub es kaum - ein Stern hinab durch leeren Raum. Zieht hell und leuchtend...

  • Zwischentöne

    01 Juli 2016 ( #Lang gedacht - kurz gesagt )

    Zwischen schwarz und weiß gibt es jede Menge unterschiedlicher Grautöne - Zwischentöne. Nicht hierzu gehörend und auch nicht dorthin. Sie liegen dazwischen wie unausgesprochene und doch gehörte oder nicht geschriebene und dennoch gelesene Sätze. Äußerlich...

  • Zwischen Himmel und Erde

    26 Oktober 2015 ( #Lyrik )

    Längst nicht mehr dort verankert wo lange Zeit das Glück lag. Längst nicht dort angekommen wo vielleicht ein neues Glück liegt. Dazwischen liegt der Weg zwischen Himmel und Erde, das Pendeln zwischen Hoffen und Bangen, der ungewisse freie Fall. Dieser...

  • Bilderalbum 15/16

    21 Januar 2016 ( #Bilderalbum 15-16 )

  • Hier sind Äppel online

    29 Februar 2016

    äppel online_01 Auch Äppel sind manchmal online. ;-) Zwei neue Bilder bei Artflakes . Äppel online_02

  • Bequeme alte Schuhe

    28 Mai 2015 ( #Lyrik )

    . Bequeme alte Schuhe Worte umschreiben Vergangenheit doch sie verbiegen jederzeit die Wahrheit in gefällige Form - geschönte Realität ist die Norm. Was außen wird zur Schau getragen verbirgt den inn'ren Kern, den wahren. Das was als Wahrheit ausgedrückt,...

  • Fliegen ohne Flügel

    15 März 2016 ( #lyrik )

    . Rainer Maria Rilke aus Sehnsuchtsgedanken II Die Sehnsucht lenkt der Flügel Gleiten, sie weiß mit Vorbedacht zum Schluß das liebe Vöglein so zu leiten, daß es am Fenster rasten muß. Dort muß es eine Weile bleiben, ehs weiter fortsetzt seine Bahn; auch...

  • Chaostheorie

    17 Juli 2016 ( #Lyrik )

    . Wo flattert er, der Flügeling? Wolkenhoch er sich verfing. Ein Hauch - kaum spürbar, nur ganz zart, so ist's des Schmetterlinges Art. Nicht kämpfend, brüllend, schreiend, laut, mehr leis auf Sanftheit er vertraut und trotzdem schafft er dann und wann...

  • Eine Weihnachtsanthologie

    27 November 2016 ( #Veroeffentlichungen )

    . In der vergangenen Woche ist (m)ein Expemplar der Weihnachtsanthologie "Der Weihnachtsmann war's" - aus dem net-Verlag - bei mir auf dem Tisch gelandet. Es sind viele schöne Weihnachtsgeschichten für gemütliche Adventsstunden darin zu finden. Wer noch...

  • Die kleine Hosenträgerphilosophie

    13 September 2019 ( #Wortspielereien, #Satire, #VGW )

    Gibt es eine Hosenträger Verordnung? Weil bei uns so ziemlich alles irgendwelchen Ordnungen, Auflagen, Din-Vorschriften oder Gesetzmäßigkeiten unterliegt, gehe ich davon aus, dass auch der gemeine Hosenträger nicht davon ausgenommen ist. Nur wen meine...

  • Was Schlangen empört ...

    27 April 2018 ( #Lyrik, #für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren, #VGW )

    Was Schlangen empört, ist, wenn man sie stört. Es läutete es läutete als sich die Schlange häutete vor Schreck schrak sie zusammen hat sich fast aufgehangen an ihrem alte Kleide aus blasser Schuppenseide sie trug jetzt einen Knoten für Schlangen ists...

  • Tag und Nacht

    30 November 2017 ( #Lyrik, #VGW )

    „Du bist was ich nicht bin, hab acht“, sprach der Tag zur der Nacht. „Du bist dunkel und ich bin hell, du bist langsam, ich bin schnell, du bist leise, ich bin laut, du bist dunkel bis es graut. Wenn ich nicht bin, füllst du die Zeit und wenn du gehst...

  • Augenblicke

    27 Juni 2017 ( #Lyrik, #VGW )

    AUGENBLICKE Zwischen hier und da liegen Augenblicke des Verstehens, des Vertrauens, der Liebe und der Erfüllung von Sehnsüchten. WORTLOS So oft sind sie da, ergeben sich, erfüllen sich unerwartet, ungeplant, überraschend. Zeitfenster, die uns aus dem...

  • Zeitlöcher verschenken

    08 April 2017 ( #Kurztexte, #VGW )

    Zeit ist ein viel beschriebenes Thema in unserer Zeit. Sie fehlt hier und da, verrinnt wie im Flug. Sie scheint nicht vergehen zu wollen, wenn wir in ungeliebten Situationen feststecken oder uns langweilen oder aber sie geht uns irgendwie verloren. Einerseits...

  • Schlagzeilen

    18 Januar 2017 ( #Kolumne - Dinge die die Welt nicht braucht, #VGW )

    Schlagzeilen, was heißt denn das genau? Einschlag mit Zeilen/Worten, ein Schlag mit einem kurzen Satz, es wird mit Zeilen geschlagen, mit Worten geprügelt, um uns zu treffen. Wie und wo zu treffen, das kommt auf die Wirkung an, die so eine Schlagzeile...

  • Glitzerhaarspray

    22 November 2016 ( #Kolumne - Dinge die die Welt nicht braucht, #VGW )

    Gelegentlich finden sich beim Aufräumen Konsumleichen in den Schränken. Dinge, die irgendwann gekauft und nur einmal oder gar nicht benutzt wurden. Oft frage ich mich bei solchen Aufräumfundstücken, welchem Impuls folgend ich das Ding gekauft haben mag....

  • Schüttelreim - Herr van der Wogel

    12 Februar 2016 ( #Sprachspiel, #VGW )

    Herr van der Wogel Noch aß vom Feste man Rehsoße, auch blühte noch keine Seerose , als auf Reisen ging ein Wandervogel, sein Name war Herr van der Wogel. Er ritt auf einem weißen Hasen, dicht vorbei an heißen Vasen und sah durch dicke Brillengläser am...

  • Schüttelreime von der Baustelle

    20 Januar 2016 ( #Lyrik, #VGW )

    Der geplagte Bauherr Zur Baustelle da rollen Wagen mit Balken, die da wollen ragen. Liegt morgens auf den Brocken Tau, wird's schwierig mit dem Trockenbau. Den Bauherrn packt der krasse Wahn, wenn gar nicht läuft der Wasserkran. Er hofft, dass, wenn der...

  • Ich bin um dich herum

    05 Juli 2014 ( #Lyrik, #VGW )

    Ich bin um dich herum Ich bin im Wind, der dich streichelt und im Wogen des Meeres, das dich trägt. Ich bin das Prasseln des Regens, der auf deine Fensterbänke trommelt und dir das Lied von der Ewigkeit singt. Ich bin ein Teil der Sonne, die dich küsst....

  • Nächtliche Heimkehrer

    12 Juni 2014 ( #Lyrik, #VGW )

    Gestern sind meine Gedanken spazieren gegangen. Nicht einen einzigen konnte ich fangen. Sie liefen hinaus in die weite Welt. Ob es ihnen dort besser als bei mir gefällt? Den ganzen Tag hab ich keinen wieder entdeckt, auch in der dunkelsten Ecke hatte...

  • Drei ungebetene Gäste

    06 Juni 2014 ( #Seelen-Märchen, #VGW )

    Kürzlich, ich wollte es mir grade bequem machen, klopfte es an der Tür. Nach dem Öffnen stand mir eine alte, traurig wirkende Frau gegenüber. „Guten Abend“, sagte sie leise, „ich bin die Einsamkeit und ziemlich allein, darf ich hereinkommen?“ Wie sie...

  • Die Mandelblüte

    17 April 2014 ( #Wortspielereien, #VGW )

    Es war zur Zeit der Mandelblüte, als Isa sich mit dem Bandel mühte. Es wollt nicht halten an dem Schuh. Da schalten sie die Eltern - huh, weil sie doch lieber Rappen leite, die sie auch ohne Lappen reite. Isa soll sich mit dem Bandel mühen, wenn im Frühling...

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>