Neue Fantasy Anthologie

Veröffentlicht auf von Schütgens, Angelika (Blaufedermond)

Das neue Jubiläumsbuch des Sperling-Verlags ist da. "Zwischen Licht und Dunkelheit - Fantasy-Geschichten.

Das neue Lesefutter kommt zu den trüben Tagen grade recht. 40 Fantasy  Geschichten haben es in die Anthologie geschafft und mein Beitrag dazu ist "Der Federschlüssel". Leseprobe unter dem Bild ...

Neue Fantasy Anthologie
Zwischen Licht und Dunkelheit
Fantasy aus dem Sperling-Verlag, Anthologie
Softcover, 12,80   Sperling Verlag
ISBN: 978-3-942104-80-7
 
Eine kurze Leseprobe aus meiner Geschichte ...
 

Mitten in der Nacht erwachte Imma von seltsamen Geräuschen. Herzzerreißendes Weinen drang an ihr Ohr, das in wehmütiges Wimmern überging. Tandor schlief tief und fest. Imma beschloss die nähere Umgebung allein zu erkunden. Nicht weit entfernt saß ein altes Mütterchen auf einem umgestürzten Baumstamm und klagte der Nacht ihr Leid.

"Was klagst du hier mitten in der Wildnis? Kann ich dir helfen?", erkundigte sich Imma. Mitfühlend hockte sie sich neben die Alte.

"Ach, was soll ich nicht klagen, bin ich doch verflucht an diesem Ort zu leben, ohne ihn jemals verlassen zu können. Du könntest mir helfen, wenn du eine weiße Feder mit goldener Spitze bei dir hättest. Sie allein bricht den Zauber." Imma kämpfte mit sich, sie wollte nicht preisgeben, dass sie eine solche Feder besaß. Schließlich war sie im Augenblick ihr teuerstes Hab und Gut, das es zu schützen galt. Die Alte sprach weiter: "Wenn ich diesen Goldkiesel für die Feder eintausche ist der Fluch gebannt und ich bin frei." Sie hielt Imma ihre geöffnete Hand entgegen, auf der ein weißer Kiesel lag, der mit goldenen Adern durchzogen war, die einer Feder ähnelten.

"Ich habe eine solche Feder bei mir, aber ich kann sie euch unmöglich geben. Von dieser Feder hängt die Zukunft Grünlandens ab." Sofort begann die Alte wieder mit ihrer Wehklage, unter Tränen flehte sie: "Gib mir die Feder und es soll dein Schaden nicht sein." Imma brach das Herz ...

Veröffentlicht in Anthologie, Fantasy

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post